Laserschutzkurs nach OStrV und TROS „Laserstrahlung“

Laserschutzkurs nach OStrV und TROS „Laserstrahlung“

 

 

INHALT

1-tägiger Laserschutzkurs zur Qualifikation als Laserschutzbeauftragter für medizinische Behandler nach aktueller OStrV und TROS „Laserstrahlung“

IDEAL FÜR

Mediziner, Assistenzärzte und Weiterbildungsassistenten sowie operationstechnische Assistenten und medizinisches Assistenzpersonal

AUCH FÜR „AUFFRISCHER“?

Ja, der Kurs richtet sich sowohl an künftige wie auch bereits bestellte

Laserschutzbeauftragte. Die OStrV/TROS in aktueller Fassung schreibt einen Kursbesuch mindestens alle 5 Jahre vor, um die erworbenen Fachkenntnisse auf aktuellem Stand zu halten. ACHTUNG: Laserschutzbeauftragte, die nur nach der DGUV Vorschrift 11 (BGV B2) bzw. DGUV Vorschrift 12 (GUV-V B2) geschult worden sind, müssen sich bis zum 31.12.2021 gemäß OStrV und TROS „Laserstrahlung“ qualifizieren.

ABSCHLUSS

Behördlich gefordertes Zertifikat für die Bestellung als Laserschutzbeauftragter nach OStrV und TROS „Laserstrahlung“ (früher Sachkundenachweis, schriftliche Lernerfolgskontrolle)

FORTBILDUNGSPUNKTE

nein

KURSGEBÜHR

371,- EUR (inkl. Catering, umfangreicher deutschsprachiger Kursunterlagen und Zertifikat). Für DGLM-Mitglieder und OpTecBB oder OptecNet Deutschland e.V.-Mitglieder 335,00 € (inkl. Catering, umfangreicher deutschsprachiger Kursunterlagen und Zertifikat). Rabatte nicht kombinierbar.

DETAILINFOS

Alle erforderlichen Infos finden Sie in unserem

Factsheet „Laserschutzkurs nach OStrV und TROS für Ärzte und medizinisches Assistenzpersonal“.

KURSPROGRAMM

Das vorläufige Kursprogramm finden Sie hier.

MINDESTTEILNEHMERZAHL

6 Personen (begrenzte Teilnehmerzahl von max. 20 Personen)

ANMELDEFORMULAR

Unser Anmeldeformular finden Sie hier.

Location: Beuth Hochschule für Technik, Lütticher Straße 38, 13353 Berlin, Haus Beuth, Raum 318

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit markiert.

Loading…