Beispiel Alexandrit -Laser

Alexandrit-Laser Candela Copyright (c) 2012

Alexandrit-Laser

Der Alexandrit-Laser wurde ursrünglich für die Haarentfernung entwickelt, eignet sich an manchen Stellen aber auch für die Entfernung von Tätowierungen und Pigmentstörungen. Er verfügt über eine Pulslänge von 2 -50ms und eine Wellenlänge von 755nm, zur Haarentfernung wird ein langgepulster Laser eingesetzt. Er ist seit vielen Jahren in Arzt-Praxen zu finden und hat sich als qualitatives Lasersystem bewährt. Zusätzlich zur 755nm-Wellenlänge bieten neuere lasergepumpte Handstücke die Möglichkeit, mit den Wellenlängen 1064nm (infrarot) und 532nm (grün) zu arbeiten, um auch die schwierigsten Tattoofarben zu entfernen. Mit einem langgepulsten Modus lässt sich eine Vielzahl von Pigmentstörungen noch effektiver behandeln. Der Laserstrahl wird bei vielen dieser Systeme durch ein flexibles Lichtleitersystem (Schlauch) geleitet, im Gegensatz zu einem Spiegelgelenkarm. 

Praxisanwendungen:

 

- Haarentfernung

- unerwünschte Tattoos 

- pigmentierte Läsionen

- Sommersprossen, Sonnen- und Altersflecken

- Muttermale

- Narben

 

 

 Produktdaten:

Wellenlängen:          755, 1064, 532nm 
Impulsbreite:           50ns, 140µsec 
Wiederholrate:         1, 2, 3, 5 Hz 
max.Impulsenergie: 1064 nm - 200mJ/ 755nm - 800mJ/ 532nm - 100mJ
Strahlabgabe:           Lichtleiter 
Spotgrößen:             755mn - 2,3,4mm, 1064nm und 532nm - 2,3,5mm 
Abmessungen:         H 109cm x B 40cm x T 76cm 
Gewicht:                  132 kg